Baubeschreibung Gerber Höfe

Wohnen in der Innenstadt – Ruhig und mitten drin

Die GERBER HÖFE

 

Bauherr:                                                                        JURA PROJEKTBAU GmbH

                                                                                          Vertreten durch Hr. Christian & Dieter Recht

                                                                                          Goldschmidtstraße 18

                                                                                          92318 Neumarkt i. d. OPf

 

Architekt:                                                                       Berschneider + Berschneider GmbH

                                                                                          Hauptstraße 12

                                                                                          92367 Pilsach

 

In der Kastengasse 32 - 34 in 92318 Neumarkt entstehen in absoluter Innenstadtlage 21 moderne 2- bis 4-Zimmer- Eigentumswohnungen. Tiefgarage und Aufzüge sorgen für einen optimalen Wohnkomfort.

 

Höchste Qualität der Ausstattung in den Wohnungen, technische Innovationen und vielzählige Komfortmerkmale beschreiben den Neubau:

Die Gerber Höfe sind für anspruchsvolles, werthaltiges, schwellenloses Wohnen für Jung und Alt konzipiert. Hochwertigen Materialien und bis ins Detail durchdacht Wohnsituationen beschreiben den Planungsauftrag des Architekturbüros Berschneider + Berschneider.

 

Mit den verschiedenen Wohnungstypen in unterschiedlichen Geschosslagen und Größen werden persönliche Vorlieben und Bedürfnisse bezüglich Lage, Schnitt und Ausstattung berücksichtigt.

 

Moderner, zeitloser Eingangsbereich und Tiefgarageneinfahrt mit Briefkastenanlage, Videosprechanlage so wie ein Tor als Schleuse zu den Innenhöfen empfängt die Besucher.

 

Alle Wohnungen der Gerber Höfe haben eine perfekte Südausrichtung – so werden die Balkone und Terrassen bis zum Abend mit viel Sonnenlicht verwöhnt.

Der grüne und großräumige Innenhof bietet den gewünschten Schutz, der ein behagliches Wohnen ermöglicht.

 

26 Tiefgaragenstellplätze bringen die heiß begehrten Innenstadt Parkflächen die bequem über die Aufzüge erreichbar sind. Das halbautomatische Parksystem Combilift 542 ermöglicht bei geringer Einbauhöhe das Parken auf 2 Ebenen übereinander. Ein in der unteren Parkebene angewählter Stellplatz wird angehoben, wenn der Leerplatz in der oberen Ebene über ihr bereit steht. Ausreichende Kellerflächen, Fahrradraum usw. werden zur Verfügung gestellt.

 

Der Bauträger – Jura Projektbau GmbH - ist ein heimischer Handwerksbetrieb mit höchsten Qualitätsansprüchen.

Deshalb arbeitet die Jura Projektbau GmbH ausschließlich mit zertifizierten Handwerks- und Meisterbetrieben aus der Neumarkter Region und verwenden für den Bau seiner Objekte nur hochwertige und nachhaltige, ökologische Baumaterialien.

 

Die Ausstattung kurz zusammengefasst:

 

·       Elektro-Rollos,

·       Echtholzparkett,

·       einzelraumgesteuerte Fußbodenheizung in allen Räumen,

·       dezentrale Wohnraumlüftung über die Fensterleibungen (keine hässlichen Kästen an der Fassade)

·       dreifache Wärmeschutzverglasung

·       Holz-Alu Fenster

·       Wärmerzeugung durch ein Gas Blockheizkraftwerk

·       Ladestationen für Elektro Fahrräder

 

Die Gerber Höfe werden nach EnEV 2014 (Stand 01.01.2016) KfW 55 errichtet.

Das Gebäude wird - biologisch, nachhaltig - monolithisch mit massiven 42,5 cm Ziegeln gemauert (keine Styropor Dämmung).

Die Fassadengestaltung wird - dem Altstadt Ensemble gerecht - in einem Guss von Berschneider + Berschneider entworfen.

 

Das energetische Gesamtkonzept sorgt in Verbindung mit einem BHKW Kraftwerk und der verbauten Technik langfristig für einen niedrigen, ökologisch gerechten Jahresprimärenergiebedarf.

 

Be- und Entlüftung:

Die dezentralen Wohnraumlüftungen über die Fensterleibungen sorgen in jeder Wohnung für ein gesundes Wohnklima und schützen die Bausubstanz vor Schäden durch Feuchte und Schimmel und sorgen für einen stetigen Luftwechsel.

Durch diese kostenintensive Entlüftungstechnik wird die Fassaden Ästhetik nicht durch hässliche Entlüftungskästen gestört, was zur Nachhaltigkeit der Gerber Höfe beiträgt.

 

Besondere Wünsche:

Sie möchten zwei Wohnungen zusammenlegen oder die Raumaufteilung ändern?

Sie wünschen eine individuelle Innenarchitektur?

Die Architekten Berschneider + Berschneider erarbeiten mit Ihnen individuelle Grundrisse und Wohnraumlösungen.

Im Vorfeld erhalten Sie für Ihre Wunschrealisierung ein individuelles Angebot.

 

Geldanlage, Nachhaltigkeit:

Eine Eigentumswohnung, ob zum Eigennutz oder zur Vermietung, ist dann ein gutes Investment, wenn Sie auch noch in vielen Jahren einen besonderen Wert  an Wohn- und Lebensgefühl damit haben .

Genau das wird mit den Gerber Höfen funktionieren.

 

Beste Innenstadt Lage – schwellenlos  - zeitlose, moderne Architektur  - Wohnkomfort in allen Etagen

 

Fahrradraum:

Ein geräumiges und abschließbares Fahrradhaus auf dem Hofgelände bietet einen sicheren und trockenen Platz für die Fahrräder der Hausbewohner. Für Elektroräder werden Steckdosen zum Akkuladen angebracht

 

Außenbeleuchtung:

Die Grundstücksbeleuchtung besteht aus hochwertigen Designerlampen mit LED-Leuchtmitteln.

Die Beleuchtungssteuerung auf dem Gelände erfolgt automatisch mit einem Dämmerungsschalter.

 

Kfz Stellplätze:

Die Tiefgaragen-Stellplätze bieten besten Parkkomfort durch Schlüsselschaltung, Funkfernbedienung und einen Zugang über den Lift.

Die Zufahrt ist ausreichend breit und zeigt sich zur Straßenseite wie ein elegantes Garagentor.

Nach dem Einfahren schweben Sie mit einem Aufzug in die Untergeschoss Ebene, in der Sie dann zu Ihrem Stellplatz fahren können.

Für die Bewohner Fahrzeuge stehen in der Tiefgarage 26 Stellplätze –teilweise als Doppel Parker -  zur Verfügung.

 

Kellerabteil:

Zu jeder Wohnung gehört ein Kellerabteil, das über Licht und eine Steckdose verfügt und durch ein Zylinderschloss verschließbar ist. Die Kellerabteile sind bequem mit dem Lift – der für eine hohe Nutzlast ausgelegt ist – erreichbar.

 

Unrat und Müll:

Ob Restmüll, Biomüll, Papierabfall oder Gelber Sack – der Müllraum sorgt dafür, dass kein Abfall vor der Haustür oder in der Wohnung stört, sondern gut sortiert für die Abholung bereit steht.

 

Für die gesamte Bauzeit wird eine Brand-/Bauwesenversicherung abgeschlossen.

Die Grundstücksgröße beträgt ca. 1.354 m².

 

1.     Allgemeines:

Alle Beton- und Stahlbetonteile sowie Mauerwerke werden entsprechend den statischen Erfordernissen und Berechnungen ausgeführt.

2.     Planungsleistungen:

Erstellung eines Baugrundgutachtens, Planung, Baugenehmigung, Statik, Werk- und Detailplanung, Bauleitung und technische Betreuung für die Vertragsleistungen.

3.     Erdarbeiten:

Baugrubenaushub. Abfahren des Aushubmaterials inkl. Deponiekosten. Wiederauffüllung der Baugrube. Aushub für alle erforderlichen Leitungsgräben inkl. Wiederverfüllung.

4.     Fundamente:

Stahlbeton-Fundamentplatte aus wasserundurchlässigem Beton auf Pfahlgründung, soweit erforderlich.

5.     Wände:

a.      Keller- und Tiefgaragengeschoss: Umfassungswände aus wasserundurchlässigem Stahlbeton. Innenwände in Ziegelmauerwerk bzw. Beton, je nach Erfordernis.

b.     Erd- / Ober- / Dachgeschoss:

Alle Außen Wände in 42,5 cm massiver, monolitischer Ziegelbauweise und Innen- Wände in Ziegel gemauert.

c.      Massiv gemauerte Wände:

·  Schallschutz, Langlebigkeit, hohe Energieeffizienz, gesundes Raumklima.

·  Wirkt wie ein Klima-Puffer und sorgt so für ideale Luftfeuchtigkeit.

·  „Klimaanlage“ inklusive: Dank der Wärmespeicherfähigkeit werden in heißen Sommermonaten die Temperaturen im Gebäudeinneren deutlich reduziert und in kalten Monaten sorgt für wohliges Raumklima.

·  Geräuschdämmende Eigenschaften schützen effektiv vor Lärm.

·  Besonders schadstoffarme Herstellung ohne chemische Zusätze.

·  Brandschutz erster Klasse – Einstufung in Baustoffklasse A (= nicht brennbare Baustoffe).

·  Robust, langlebig, wertbeständig.

6.     Geschossdecken: Alle Massivdecken aus Stahlbeton. Decken- höhe ca. 2,50 m, teilweise 2,70 m und teilweise raumhaltige Raumhöhen mit Galerie

7.     Treppen:

Geschosstreppen: Schallentkoppelt aus Stahlbeton.

Die Treppen vom 3.OG ins DG werden aus Stahl- oder Holz Designer Teppen ausgeführt.

8.     Lift: Personenaufzug, für 8 Personen (Nutzlast 630 kg). Aufzug ohne Maschinenraum mit modernster, getriebeloser, energieeffizienter Antriebstechnik in modernem Design (Frequenzumrichter). Kabine: Wände und Fahrkorbpaneel in Edelstahl, Spiegel an der Rückwand, unsichtbare Be- und Entlüftung, Beleuchtung.

9.     Kamin:

Gedämmter Fertigteilkamin mit erforderlichem Querschnitt, für Heizungsanlage.

je nach Energieausweis.

10.  Satteldach:

Dachkonstruktion/Dämmung: Klimaregulierendes Massivdach aus Stahlbeton mit hohem Schallschutzkomfort. Zusätzlich wärmegedämmter (200 mm Klemmfilz) Holzdachstuhl mit mehrlagiger Abdichtung nach den einschlägigen Fachregeln.

Die Dacheindeckung erfolgt in stielgerechten Biberschwanz, Farbe rot.

11.  Flaschnerarbeiten: Regenrinnen, Regenfallrohre, Kaminkopfverkleidungen, Trauf- und Brustbleche sowie Kamin- und Gaubenanschlüsse in Titanzinkblech.

12.  Außenputz mineralisch (Farben siehe Ansichten). An den Fensterblechen werden Kompribänder eingebaut.

13.  Innenputz Erdgeschoss bis Dachgeschoss: Einlagiger Maschinenkalkgipsputz an den Wänden, gefilzt, mit Eckschutz- leisten, Installationsschlitze überspannt und verputzt. An den Fenstern werden APU-Schutzleisten eingebaut. In den Nassbereichen (Bad usw.) Kalkzementputz. Tapezierfähige Verspachtellung aller Stöße der Fertigteildecken.

14.  Fenster und Fenstertüren:

a.      im Wohnbereich: Fenster und Fenstertüren in Holz, ggf. mit Aluminiumdeckschale Drehkipp-Beschlägen, Gummidichtungen und Wärmeschutzverglasungen, 3-fach Verglasung (uw-Wert 0,80 -1,00 W / m²K), je nach Energieausweis, energieeffizient, höherer Schallschutz, mehr Sicherheit. Sämtliche Fenstertüren absperrbar,

b.     im Kellergeschoss: Kellerfenster mit Wärmeschutzverglasung. Lichtschächte, je nach Erfordernis, in Kunststoff oder Stahlbeton. Abdeckroste mit Abhebesicherung, je nach Erfordernis.

15.  Fensterbänke Wohnungen und Treppenhaus:

a.      Außenfensterbänke: Aluminium eloxiert.

b.     Innenfensterbänke: Vollkernplatte in weiß.

16.  Fast alle Fenster erhalten elektrisch bedienbare Rollläden oder Raffstore

17.  Balkon- und Gartenterrassenbeläge:

Balkone und Dachterrassen erhalten einen oberflächenbehandelten Betonwerkstein

18.  Schließanlage: Zentralschließanlage, Zentralschlüssel passend für Haustür, Wohnungstür, Tiefgarage, Briefkasten, Keller, Gartentür. Je Wohneinheit werden 5 Zentralschlüssel ausgegeben.

19.  Haustür: Türelement, Ausführung in Aluminium mit Verbundsicherheitsglas, 3-teilige Haustürbänder, versenkter Zylinder, Sicherheitsbeschlag, 5-fach Verriegelung und elektrischer Türöffner.

20.  Briefkasten: Briefkastenanlage in Aluminium / anthrazitfarben neben Haustür eingebaut, Klingel und Wechselsprechanlage mit Videokamera.

21.  Balkon-/Dachterrassenbrüstung: Konstruktion in Vierkant- Edelstahl, aufgesetzt mit Aluplatten / pulverbeschichtet als Blickschutz

22.  Vordach / Haustür: Überdachter Eingangsbereich.

23.  Kellerabteile: Alle Kellerabteile (falls nicht gemauert) werden mit feuerverzinkten Stahllamellen abgetrennt und erhalten ein Zylinderschloss (Schließanlage) siehe Kellergeschossplan.

24.  Treppenhausbelag: Feinsteinzeug.

25.  Treppenhausgeländer: Stahl „anthrazitfarben“ pulverbeschichtet (soweit vorhanden), Handlauf in Edelstahl.

 

26.  Estrich:

a.      Kellergeschoss: Zement-Estrich auf Trennlage.

b.     Wohnungen: Schwimmender Zementestrich auf kombinierter Wärme- und Trittschalldämmung.

27.  Fliesenauswahl: Modernste Fliesenausstellung im „Klebl Fliesenzentrum Neumarkt“. Wand- und Bodenfliesen in verschiedenen Stilrichtungen (oder gleichwertige Ausstellung).

a.      Bodenfliesen: Materialpreis bis 40,00 € / m² inkl. MwSt. Bodenfliesen mit Fliesensockelleisten erhalten: Bäder, WCs, geschlossene Küchen, Dielen, Garderoben, Hausarbeitsräume, Abstellräume bzw. Abstellflächen.

b.      Wandfliesen: Materialpreis bis 40,00 € / m² inkl. MwSt. Raum hohe Verfliesung in den Bädern und WCs. Eckschutzleisten aus hochwertigem Edelstahl, matt oder glänzend.

28.  Parkett: Echtholzparkett, Eiche geölt, z. B. im Schiffsbodenverband verlegt. Auf dem Estrich mit Lösemittel- und silikonfreiem Elastikkleber eingebaut, mit moderner

Sockelleiste 90,00 € / m² inkl. MwSt. und inkl. Verlegung. Diesen hochwertigen Parkettboden erhalten: Wohn-, Ess-, Schlaf-, Kin- der-, Gäste-, Arbeitszimmer und Flure, sowie teilweise „offene Küchen“ oder nach Absprache andere Räume ohne Mehrpreis.

29.  Wohnungseingangstüren: Türelement einbruchhemmend WK2, Profizylinderschloss mit 3-Punkt-Verriegelung. Türspaltsicherung, Sperrbügelschließblech mit Bandseitensicherung, Klimaklasse 3, Schallschutzklasse 3, mit Türaufschlagdichtung, Schallex Türbodendichtung beidseitig auslösend, Spion mit Klappe, Sicherheitsgarnitur mit Kombischutz. Elemente mit Rundkante an Zarge und Türblatt, Oberfläche „Dekor weiß“, Türhöhe ca. 2,10 m.

30.  Innentüren:

a.      Im Wohnbereich: Türblatt mit Röhrenspanmittellage. Mit Rundkante an Zarge und Türblatt, Oberfläche „Dekor weiß“, Türhöhe ca. 2,10 m. Rosettengarnitur, Wohnzimmertür Ganzglas satiniert, Beschläge Alu.

b.     Im Keller- bzw. Tiefgaragengeschoss: feuerhemmende Stahltüren (T-30 oder T-90) bzw. feuerverzinkte Stahllamellentüren teilweise mit Zylinderschloss (Schließanlage), je nach Erfordernis.

31.  Malerarbeiten: Alle Räume werden mit Dispersionsfarbe (Lösungsmittel-, Weichmacher- und Konservierungsstoff freie Innenfarbe) weiß gestrichen. Die Deckenfugen werden plan eben verspachtelt, mit o. g. Dispersionsfarbe weiß gestrichen.

Alle Kellerfußböden werden mit Estrichfarbe gestrichen. Alle Eisenteile erhalten eine rostschützen- de Grundierung und Lackierung, soweit sie nicht verzinkt oder aus Edelstahl sind. Außen liegende Holzteile werden grundiert und hellgrau gestrichen.

32.  Heizungs- und Warmwasserversorgung:

a.      Zentrale gasbefeuerte Heizungsanlage als BHKW mit elektronischer Außentemperatursteuerung mit Tag- / Nachtprogramm und Schaltuhr.

b.     Fußbodenheizung: Einzelraumgesteuerte Komfort-Fußbodenheizung in jedem Zimmer und Bad, zusätzlich 1 Handtuchheizkörper im Bad (mit integriertem Wandanschluss).

 

33.  Lüftung:

a.      Alle Zimmer (an Außenwand liegend, außer Bad) erhalten, soweit technisch möglich, eine elektrisch gesteuerte Wohnraumlüftung.

b.     Entlüftung von innen liegenden Bädern und WCs (soweit vorhanden) über Zwangslüftung mit Zeitschaltrelais.

34.  Sanitäre Rohinstallation: Kanalgrundleitungen aus KG-Rohren, Fallleitungen aus SML- bzw. Rau-Piano-Rohren, waagrechte Anschlüsse sowie Entlüftungsleitungen in Kunststoff, Warm- und Kaltwasserleitungen aus Kupfer / Kunststoff, Firma REHAU. In jeder Wohnung werden Zähler für Warm- / Kaltwasser und Wärmezähler für die Heizung auf Mietbasis installiert, mit Funkfernablesung.

35.  Sanitäre Einrichtungen: Die Ausstattung der Bäder, Duschen und WCs richtet sich nach der Darstellung der Grundrisspläne.

Ab Mitte April stehen die Details zur Badgestaltung fest. Die Ausstattung kann bei Firma BGN GLEICHAUF Haustechnik GmbH & Co. KG, Bahnhofstraße 23, 92318 Neumarkt bemustert werden.

a.      WC Anlagen: Tiefspül-WC, wandhängend aus Kristallporzellan, weiß, Fabrikat Villeroi & Boch Serie „Subway, Kunstsoffsitz mit Deckel und Edelstahlschaniere, mit Softclose, Spülkasten als Unterputzspülkasten Vorwandmontagelement, Fabrikat „TECE“, Drückerplatte mit 2-Mengen-Spülung Fabrikat TECE Serie snow, Abdeckung in weiß, Papierrollenhalter, aus Metall, verchromt, Fabrikat HEWI Serie 162, Bürstengarnitur bestehend aus Bürste und Bürstenhalter aus Metall, verchromt, Bürste auswechselbar, Fabrikat HEWI Serie 162

b.     Waschtischanlagen: Möbelwaschtische aus Sanitärkeramik weiß, Größe nach Plan, Fabrikat Duravit Serie ME by Starck mit Schreinergefertigtem Untertisch. Einhand-Waschtischbatterie an den Waschtischen sowie den Handwaschbecken, Fabrikat Grohe Serie Essence in verchromter Ausführung, mit Ablaufgarnitur. Anschluss über flexible Druckschläuche

c.      Duschanlagen: Duschrinne überfliesbar, länge ca. 700 mm, Innen überfließbar, in Wandausführung, mit Reinigungsstopfen, Dichtflies und Haarfangsieb, Fabrikat TECE, Serie drainprofil, Aufputz- Thermostatbatterie mit schwenkbarem Duscharm, Kopfbrause und in der Höhe verstellbarer Handbrause, Fabrikat Kludi, Serie freshline

d.     Badewannenanlagen: Quarylbadewanne weiß, rechteckig, nach Plan mit Badewannenfüßen, Wannenrandleisten, Wandanker und Wannendämmprofil mit Ab- und Überlaufgarnitur aus Kunststoff, Fabrikat Villeroi & Boch, Serie Oberon, Wannenarmatur mit Ab-/Umstellventil Fabrikat Grohe Serie Essence, Wannenset mit Wandhalter und flexibelem Brauseschlauch Fabrikat Grohe, Serie Euphoria

36.  Gartenwasseranschlüsse: Mehrere abschließbare, frostsichere Gartenwasseranschlüsse (Hausmeister). Jede Terrasse, jeder Balkon sowie jede Dachterrasse erhalten einen frostsicheren Gartenwasseranschluss.

 

37.  Elektroinstallation:

Flächenschalter und Steckdosen, in weiß. E/A = Ein- / Ausschaltleitung, WS = Wechselschaltleitung.

Elektrische Rollos: Alle Fenster und Fenstertüren erhalten elektrisch bedienbare Rafftore und Rollos, soweit technisch möglich.

Diele / Garderobe:

1 - 2 Deckenbrennstellen / Kreuzschaltung mit mehreren Schaltstellen, 2 Steckdosen, 1 Videosprechanlage mit elektrischem Haustüröffner (siehe Punkt 39).

 

Flur:

1 Deckenbrennstelle in WS, 1 Steckdose, 1 Rauchmelder.

Wohnen:

2 Deckenbrennstellen in E/A, 3 Doppelsteckdosen, 3 Einzelsteckdosen, 1 Antennensteckdose, 2 Netzwerkanschlüsse, 1 Rauchmelder.

Schlafen:

1 Deckenbrennstelle in WS (2 Schalter), 3 Einzelsteckdosen, 1 Doppelsteckdose, 1 Antennensteckdose, 1 Netzwerkanschluss, 1 Rauchmelder.

Ankleide:

1 Deckenbrennstelle in E/A, 1 Steckdose.

Kind / Gäste / Arbeiten:

1 Deckenbrennstelle in E/A, 1 Doppelsteckdose, 4 Einzelsteckdosen, 1 Antennensteckdose, 1 Netzwerkanschluss, 1 Rauchmelder.

Kochen:

1 Deckenbrennstelle in E/A, 2 Doppelsteckdosen, 3 Einzelsteckdosen, 1 Anschluss für Elektroherd / Anschluss für Backofen, 1 Steckdose für Geschirrspülmaschine, 1 Steckdose für Dunstabzug.

Abstellraum / Abstellfläche:

1 Deckenbrennstelle mit Schalter oder Kontaktschaltung, 1 Steckdose, 1 Zentrale Netzwerkanschluss.

Hauswirtschaftsraum:

 1 Deckenbrennstelle in E/A, 2 Steckdosen, 1 Doppelsteckdose (Waschmaschine / Wäschetrockner).

Großer Sound auf kleinstem Raum – das Digitalradio im Lichtschalter sorgt für Stimmung im Bad.

 Bad:

1 Deckenbrennstelle in E/A, 1 Steckdose, 1 Doppelsteckdose, 1 Doppelsteckdose

(Waschmaschine / Wäschetrockner), 1 Wandauslass à Waschbecken mit Schalter und 1 BUSCH & JAEGER Digitalradio.

Gäste-WC / Dusche / WC:

1 Deckenbrennstelle in E/A, 2 Steckdosen, 1 Wandauslass mit Schalter.

Balkone / Gartenterrassen:

1 Wandauslass mit LED Design- Außenleuchte, 1 Steckdose.

Dachterrassen:

Mehrere Wandauslässe mit LED Design-Außen- leuchten und Steckdosen.

„Abstellflächen“ im Keller:

1 Beleuchtungskörper in E/A, 1 Steckdose.

Treppenhaus:

 Hauseingangs- und Treppenhausbeleuchtung mit automatischer Schaltung (AZ), je Geschoss 2 Beleuchtungskörper mit LED-Leuchtmittel, vor jeder Wohnungstüre ein Klingeltaster. Dämmerungsgesteuerte Beleuchtungskörper mit LED-Technik sorgen für das richtige Licht im Außenbereich.

Außenbeleuchtung:

Außenbeleuchtung mit LED-Leuchtmittel über Dämmerungsschalter.

38.  Telefon- und Internetanschluss: Sie können sich zwischen nachfolgenden Möglichkeiten entscheiden. Ihre Wohnung ist auf alles vorbereitet.

a.       Anschluss an das Glasfasernetz der Stadtwerke Neumarkt in Kooperation mit der Firma Brandl Services – einzigartig mit bis zu 150.000 Kilobit/Sekunde. Höhere Übertragungsgeschwindigkeit, höhere Zuverlässigkeit und Störungsunanfälligkeit gewährleisten megaschnelles Internet (Shoppen, Musik, Filme).

b.     Anschluss an das Telefon- und Datennetz der Deutschen Telekom.

39.  Videosprechanlage: In der Diele wird eine bedienfreundliche Videosprechanlage mit Monitor (Farb-Flachbildschirm), inkl. elektrischem Haustüröffner, eingebaut. Die Kamera wird über der Haustüre oder in der Briefkastenanlage installiert.

40.  Antennenanlage: Kabelanschluss oder Satellitenanlage.

41.  Tiefgarage / Bester Parkkomfort: 21 Kfz-Stellplätze mit je einer abschließbaren Doppelsteckdose (E-Auto, E-Bike, Staubsauger). In die wasserundurchlässige Bodenplatte der Tiefgarage wird ein Entwässerungssystem im Bereich der Fahrbahn integriert. Die Bodenplatte wird in Gefälle ausgebildet und beschichtet. Umfassungswände in wasserundurchlässigem Stahlbeton, Innenwände in Stahlbeton bzw. Kalksandstein-Mauerwerk, je nach Erfordernis. Wände weiß gestrichen, Ampelanlage, Deckensektionaltor oder Kipptoranlage, Schlüsselschaltung und Funkfernbedienung, Ausstattung wie z.B. Beleuchtung, Entlüftung, Beschilderung usw. nach aktuellen Erkenntnissen und behördlichen Vorschriften.

42.  Fahrradhaus: 1 modernes, großzügiges und absperrbares Fahrradhaus (siehe Außenanlagenplan).

43.  Außenanlagen: Ausführung nach dem genehmigten Freiflächenplan (siehe Außenanlagenplan). Geh- und Fahrwege: Verbund- oder Uni-Ökosteinpflaster bzw. Rasengittersteine. Teilweise Einzäunung mit einer Hecke oder Mauer bzw. Metallzaun (verzinkt / anthrazitfarben).Grünfläche (Rasen und Bepflanzung).

44.  Komplette Erschließung:

Erschließung inkl. Anschlusskosten und Gebühren.

45.  Wasserversorgung:

Anschluss an das öffentliche Versorgungsnetz.

46.  Abwasserentsorgung:

Anschluss an das öffentliche Entsorgungsnetz.

47.  Elektroversorgung:

Anschluss an das öffentliche Versorgungsnetz.

48.  Gasversorgung:

Anschluss an das öffentliche Gasversorgungsnetz.

49.  Baureinigung:

Das Objekt wird besenrein übergeben.

50.  Sonstiges: Die Pläne sind zur Maßentnahme nur bedingt geeignet. Rechtsansprüche jeglicher Art können hieraus nicht abgeleitet werden. Die in den Grundrissen eingezeichnete Möblierung ist lediglich ein Einrichtungsvorschlag und nicht im Kaufpreis enthalten.

Combilift 542

Das halbautomatische Parksystem Combilift 542 ermöglicht bei geringer Einbauhöhe das Parken auf 2 Ebenen übereinander. Ein in der unteren Parkebene angewählter Stellplatz wird angehoben, wenn der Leerplatz in der oberen Ebene über ihr bereit steht. Die Autos sind sicher hinter Toren untergebracht, die sich erst nach dem abgeschlossenen Verschiebevorgang öffnen lassen.

Spezifikation

  • Halbautomatisches Auto-Parksystem
  • Stellplatzbreiten bis 270 cm und Belastung 2000 kg und 2600 kg
  • Für Fahrzeughöhen von 150 cm bis 205 cm je nach Anforderung
  • Erlaubt bei geringer Einbauhöhe von nur 220 cm das Parken von SUVs auf den oberen
  • Stellplätzen
  • Variable Anordnung von 2 bis 10 Rastermodulen nebeneinander
  • Unabhängiges Parken der Autos in 2 Ebenen übereinander
  • Prinzip des Zusammenrückens und Stapelns
  • Vielfalt an Anordnungsmöglichkeiten in Abhängigkeit von Fahrzeughöhen, - breiten und
  • Fahrzeugbelastungen
  • Hohe Nutzerfreundlichkeit und Parkkomfort
  • Das Auto ist vor Vandalismus und Diebstahl geschützt

Produktvideo

https://www.youtube.com/watch?v=U4raoPsLM8o#action=share

 

mehr Information zum Combilift 542 von WÖHR als Download